Ein Ärgernis bekommt medial seinen Platz

Heute hat sogar das Tagblatt die Geschichte mit den Toastscheiben im Bodensee aufgenommen. Das Rorschacher Echo hat am Dienstag darüber berichtet. Mal schauen, was für ein Potential diese Geschichte hat.

2 Kommentare zu "Ein Ärgernis bekommt medial seinen Platz"

  1. Jacqueline Zillig | 13. Juli 2017 - 09:36 um 09:36 |

    Dazu gibt es eigentlich nur eines zu sagen: Die Menschheit verdummt. Und das betrifft nicht nur die Brotfütterung.

  2. Jacqueline wie Recht du hast, „die Menschheit verdummt „, dies war immer so, wird so bleiben und kann nur selten geändert werden. Die Brotfütterung ist das eine und tausend Dinge das andere. Alles wird durch die Politik, Bürokraten, Justiz kontrolliert, bestraft, aber nicht der Sache und Problematik willen, sondern aus Eigennutz. Solche Brotfütterungen sollten geahndet werden, den Tieren, und Menschen -Tieren und der Natur zu liebe.

Kommentare sind deaktiviert.