Wenn dauerndes Lesen auch wahnsinnig Spass macht

„Ohne Rolf“ stimmt, denn Jonas und Christoph heissen ja nicht Rolf. Sie nennen aber ihr Komikduo so und traten am Mittwochabend im Würth-Saal auf. Und die BesucherInnen hatten ihr Kommen nicht zu bereuen und erlebten wohl live vor Ort eines der irrsten Procedere rund um ein Vorstellungsgespräch. Zwei Stunden allerbeste Unterhaltung mit unglaublich viel Plakaten. Wer das verpasst hat, kann sich trösten. „Ohne Rolf“ treten im November an vier Abenden in St. Gallen auf.